Künstlerische Werkstatt der Neuköllner Schulen 2016

vom 16. – 19. Februar 2016

Thema: „Außen und Innen” 
für den 7. und 8. Jahrgang, Leitung: Miriam Jansen
IMG_5102
Vier Tage lang haben wir uns mit den wundersamsten Flugmaschinen der Zeitgeschichte auseinandergesetzt und schließlich eigene fantastische Wunderwerke gebaut.
Wir sichteten Bildmaterial von Leonardo da Vincis Flugmaschinen, die den Vogelflug nachahmten, Papierballons von Montgolfier, dazu Luftschiffe und Zeppeline und die ersten Flugversuche von Lilienthal. Sie vereinte der sehnlichste Wunsch endlich vogelgleich und scheinbar mühelos zu fliegen. Während da Vinicis Ideen nur Skizzen blieben und somit nie nach außen gelangten, war Lilienthal mutiger und wagte den Schritt auf die Anhöhe mit seinem zerbrechlichen Gleiter.
Angeregt durch die Vielfalt an Möglichkeiten haben sich die Schüler zuerst zeichnerisch dem Thema genähert und erste eigene Ideen festgehalten. Dabei experimentierten sie mit Zeichenkohle, Zeichenfeder, Rötel, Weißkreiden und Aquarellstiften. Sie dokumentierten dadurch die Entwicklung ihrer Flugobjekte und legten sich somit einen Bauplan an.
Die Leichtigkeit und Dünnhäutigkeit des Materials regte die Schüler an, ihre verspielten Flugobjekte zu bauen:
Aluminiumdrähte unterschiedlicher Stärken wurden zu gewagten Flügeln, Tragflächen, Ballonkonstruktionen und Körben geformt. Verkleidet mit Transparentpapier, verziert mit Feder und Kordelschnur wurden sie zu wahrlich einzigartigen Fluggefährten, die in ihrer Fantasie den Weg von innen nach außen gefunden haben.


Schreibe einen Kommentar